Herzlich willkommen

... auf den Websites des Kirchlichen Dienstes in Polizei und Zoll

 

 

 

Was bedeutet ihnen eigentlich Ostern?

 

 

 

Antwortet man auf diese Frage dienstlich, möglicherweise: Einsätze wie seit gut 50 Jahren bei Ostermärschen oder bei Fußballspielen, Einsätze, die im Zusammenhang mit Osterfeuerteilnehmenden entstehen… Und vielleicht bedeutet es auch, dass Familie, Kinder, Freunde grade jetzt frei haben und man selbst Dienst zu leisten hat.

 

Aber vielleicht ist es für einen ja auch ganz normal, so wie am 1. Mai oder 3. Oktober eben auch: Man hat Dienst, wenn andere frei haben und es gibt besondere Lagen grade an solch einem Tag.

 

Warum sollte es Ostern da anders sein? Sollte Ostern da noch eine andere Bedeutung für einen haben?

 

Ich weiß nicht, wie sie für sich darauf antworten würden. Für mich als Christen kann ich sagen, im Hinblick auf Ostern ist das für mich so. Denn neben dem, dass ich an Ostern zu arbeiten habe, während Familie, Freunde frei haben, macht sich Ostern mir auch noch auf eine andere Weise bemerkbar.

 

Wie? In all den Symbolen, die mit Ostern verbunden sind, von den aufblühenden Pflanzen bis zu den Ostereiern rückt mir nahe, warum es Ostern gibt und worum es an Ostern geht.

 

All diese Ostersymbole lassen nämlich neues Leben anklingen, ob es aus dem Ei oder den Pflanzen hervorbricht, ob der Rammler fruchtbar über die Felder rennt oder die Osterlämmer das Lebenslicht erblicken.

 

Ostern feiert das neue Leben. Aus allen seinen Poren quillt, dass mit dem Tod nicht alles aus und zu Ende ist. Nicht der Winter hat das letzte Wort, es kommt der Frühling, es bleibt nicht kalt und dunkel. Neues Leben wird sein.

 

Christen feiern das an Ostern.  Denn Jesus Christus wurde gekreuzigt, begraben, für Tod erklärt. Aber an Ostern hat Gott dafür gesorgt, dass sein Leben weitergeht. Und nicht nur seins – auch das aller Christen, aller Menschen die zu Christus gehören.

 

Oder wie Christus im Johannesevangelium (11,25) sagt: ‚Ich bin die Auferstehung und das Leben, wer an mich glaubt wird leben, auch wenn er stirbt, und wer lebt und an mich glaubt wird niemals sterben. In Ewigkeit nicht.‘

 

Kaum zu fassen. Nur zu glauben. Und an Ostern zu erleben!

 

 

 

Das wünscht Ihnen

 

 

 

Ihr Maic Zielke

 

Polizeipfarrer

 

 

 

 

 

Neben den Seminaren bieten wir weitere Veranstaltungen, sowie vertrauliche Gespräche zu persönlichen und dienstlichen Themen an. Sprechen Sie uns an und wir vereinbaren gerne einen Termin bei uns oder einem anderen neutralen Ort.

Jahresprogramm      per Mail

Wenn Sie in Zukunft das Jahresprogramm per Mail bekommen möchten, dann melden Sie sich bitte hier an!

Die gedruckte Form wird es nicht mehr geben!