Mai

 

Vielleicht kommt Ihnen dieses Lied unbekannt vor – aber der Anfang des ersten Satz ist ganz vielen bekannt: Er ist zu einer stehenden Wendung geworden:

 

ALLES NEU MACHT DER MAI.

 

Manch einem fällt diese Wendung ein, wenn der Wonnemonat Mai beginnt. Die Bäume und Pflanzen tragen frisches Grün, es blüht und grünt, alles wächst draußen. Ein Farbenmeer erfüllt viele Garten. Aus Obst – und Zierbäume sind die Blühten hervorgebrochen.

 

Alles neu macht der Mai.

 

Naja, mag der Skeptiker sagen, so ganz neu ist das alles ja nicht: Bäume, Sträucher, Büsche, Blumenstauden die waren ja auch schon vorher da, ohne die hätte da nichts Neues hervorbrechen können

 

Stimmt - Ich finde, das ist ein super Einwand! Gerade weil diese Liedzeile ja auch immer eine stehende Wendung dafür geworden ist, wenn wir jetzt- im Mai - ein Stück Veränderung und Aufbruch in unserem Leben angehen.

 

Bei manchen sind das richtig große Veränderungen wie hinsichtlich des Dienstpostens oder der Partnerschaft. Bei anderen sind es vielleicht kleinere Aufbrüche zu mehr Selbstfürsorge oder der Beginn einer neuen Freundschaft. Wie die Veränderungen auch sein werden, wir behalten unsere Wurzel. Behalten unseren Wuchs, dem man vielleicht auch manchen Sturm des Lebens auch ansieht.

 

Ich glaube grade deshalb ist der zweite Teil des Liedanfanges so wichtig. Er macht auf das aufmerksam, was man beim Aufbrechen spürt. Denn so ein Aufbruch der „macht die Seele frisch und frei“. Das spürt man. So eine Veränderung tut einem richtig gut. Deshalb ermutigt dieses Lied einen auch dazu: „Lasst das Haus, komm hinaus.“

 

Und vielleicht ist das ja ein Grund, warum auch „Hänschen klein, ging allein in die weite Welt hinein“ gerade auf die Melodie dieses Liedes gesungen wird.

 

Viel Freude auf und gute Entscheidungen Ihrem Weg!

 

Ihr

Maic Zielke

Polizeipfarrer

Neben den Seminaren bieten wir weitere Veranstaltungen, sowie vertrauliche Gespräche zu persönlichen und dienstlichen Themen an. Sprechen Sie uns an und wir vereinbaren gerne einen Termin bei uns oder einem anderen neutralen Ort.

Jahresprogramm

per Mail

Wenn Sie in Zukunft das Jahresprogramm per Mail bekommen möchten, dann melden Sie sich bitte hier an!

Eine gedruckte Form gibt es nicht mehr!